fbpx

FAQ Neugeborenen-Fotoshooting

Zum Thema „Neugeborenen-Fotografie“ gibt es viele berechtigte Fragen und das ist absolut verständlich. Das Shooting in den ersten Lebenstagen der kleinen Babies ist ein sehr emotionaler und einzigartiger Moment.

Um Dir mögliche Ängste zu nehmen und Dir Sicherheit zu geben, habe ich hier die häufigsten Fragen zusammengestellt, die mir zu dem Thema Neugeborenen-Fotografie immer wieder gestellt werden. Solltest Du aber noch weitere Fragen oder Sorgen haben, die ich hier eventuell nicht aufgeführt habe – kontaktier mich gerne über Kontakt.

Wann ist die beste Zeit für ein Neugeborenen-Shooting?
Innerhalb der ersten 14 Tage nach der Geburt. In dieser Zeit sind die Babies noch sehr schläfrig und rollen sich wie in Mamas Bauch zusammen.

Wann buche ich ein Neugeborenen-Fotoshooting?
Am besten noch innerhalb der Schwangerschaft. Bitte warte mit der Buchung nicht bis das Baby auf der Welt ist, da mein Terminkalender sich laufend mit neuen Shootings füllt. Es wäre schade, wenn Du dadurch die Möglichkeit verpasst, Bilder von den ersten Lebenstagen Deines kleinen Schatzes zu erhalten.

Wie verhält es sich, wenn mein Baby später oder früher geboren wird?
Dies plane ich bei meiner Terminverlegung immer mit ein. Wenn Du bei mir ein Neugeborenen-Fotoshooting buchst und Du mir den Entbindungstermin nennst, halte ich den Zeitraum um diesen Stichtag herum hierfür bereit. So ist Dir der Fototermin auch dann garantiert, wenn sich das Baby früher oder später auf den Weg macht. Wenn sich die Geburt ankündigt, brauchst Du mir nur kurz Bescheid geben und ich spreche direkt einen konkreten Termin mit Dir ab.

Wie lange dauert ein Neugeborenen-Fotoshooting?
Durchschnittlich dauert ein Neugeborenen-Fotoshooting ca. 3 Stunden. Da Neugeborene in den ersten Wochen noch nicht ihre Körpertemperatur halten können, sorge ich für eine konstante Raumtemperatur von 25 – 28 Grad.
So ist garantiert, dass Dein Baby sich rundum wohlfühlt und bei Aufnahmen ohne Kleidung nicht auskühlt.

Fühle Dich frei, Dein Baby jederzeit zu füttern/stillen. Nur satte Babies sind zufrieden und glücklich.

Auch für Dein leibliches Wohl ist gesorgt. Während des gesamten Aufenthalts in meinem Studio stehen warme und kalte Getränke sowie leckere Snacks bereit.

Die Haut meines Babies schuppt sich ab und sieht ganz anders aus als die Babyhaut auf Ihren Bildern
Mach Dir keine Sorgen, denn das ist völlig normal. Die Haut der Babies passt sich den Bedingungen seiner neuen Umwelt an und regeneriert sich. Die Bilder hier auf meiner Homepage sind allesamt überarbeitet. Über 80% aller Neugeborenen, die ich fotografiere, haben eine schuppige Haut, die dank Photoshop hinterher nicht mehr zu sehen ist.

Der Nabel ist noch nicht abgefallen. Sollen wir das Shooting lieber verschieben?
Ein noch nicht abgefallener Nabel ist kein Hindernis für ein Neugeborenen-Shooting. Durch geschicktes sowie vorsichtiges Positionieren gelingt es mir, den Nabel während der Aufnahme „zu verstecken“, so dass er auf den endgültigen Fotos nicht zu sehen sein wird. Auch achte ich darauf, das Baby so zu betten, dass die Nabelschnur-Klammer nicht unangenehm zwickt oder drückt.

Ich sehe auf Ihren Bildern immer so tolle Accessoires, die Sie verwenden. Sollen wir diese mitbringen oder stellen Sie sie zur Verfügung?
In meinem Studiozimmer habe ich eine große Auswahl an Requisiten wie Haarbänder, Mützen, Decken, Tücher, Kisten, Körbe und Studiohintergründe. Mitbringen ist aber ausdrücklich erlaubt. Da ich auf hohe Qualität achte, sind diese Artikel allesamt aus unschädlichen Stoffen und Eigenschaften hergestellt. Ich favorisiere allerdings den schlichten und einfachen Stil, deshalb verwende ich die Requisiten nur sparsam.
Gerne gehe ich auf Deine Wünsche und Vorstellungen ein. Das Wichtigste ist Dein Baby. Es steht im Mittelpunkt der Aufnahme und dies soll auch auf den Fotos deutlich werden.

Wenn Du spezielle Accessoires hast, die Dir persönlich wichtig sind und Du diese beim Shooting eingebunden haben möchtest, bringe diese doch einfach mit. Ich baue sie gerne im Fotoshooting mit ein.